Anzeige
Ist es endgültig?

Verlorene Liebe: Ihr habt euch auseinander gelebt? Wie du jetzt damit umgehen kannst!

  • Aktualisiert: 01.03.2024
  • 18:30 Uhr
Manchmal scheint die Liebe verloren: Wir geben Tipps, was du tun kannst, um damit klarzukommen.
Manchmal scheint die Liebe verloren: Wir geben Tipps, was du tun kannst, um damit klarzukommen.© Yuliia - stock.adobe.com

Gefühle können sich verabschieden. Manchmal passiert das still und schleichend, manchmal gibt es einen schmerzhaften Auslöser. Was kannst du tun, wenn deine Liebe Gefahr läuft, verloren zu gehen? An diesen Warnzeichen erkennst du es!

Anzeige

Im Clip: Verlorene Liebe, ab wann eine Beziehung nicht mehr zu retten ist

Anzeige
Anzeige

Verlorene Liebe: Was bedeutet sie?

Erinnerst du dich noch an den Anfang eurer Beziehung? Die Verliebtheitsgefühle waren bestimmt überwältigend. Bis sie irgendwann weniger wurden und stattdessen eine alltäglichere Liebe anfing. So ist das eben mit Gefühlen: Sie kommen und gehen, sind mal stark, mal schwach. Wenn die Gefühle bei dir und deinem Partner oder deiner Partnerin zur gleichen Zeit schwach sind, dann kann es sich anfühlen, als wenn ihr eure Liebe verloren habt. Und vielleicht ist das für den Moment auch so. Das heißt aber nicht, dass sie für immer weg ist. Es könnte auch einfach gerade eine Phase sein, in der eure Liebe nicht so präsent ist, wie sie mal war.

Tipps für dein Liebesleben
Pärchen im Bett
Artikel

Tipps für unvergesslichen Sex

Abwechslung im Bett: So kannst du dein Liebesleben verbessern

Du bist unzufrieden, weil es im Bett nicht so läuft, wie du es dir wünschst? Dann ist es höchste Zeit, darüber zu sprechen und eurem Sexleben frischen Schwung zu verleihen. Wie das geht? Das verraten wir dir hier mit sechs tollen Tipps, die das Sexleben aufregender und besser machen.

  • 31.08.2023
  • 09:00 Uhr
Anzeige

5 Anzeichen: Daran erkennst du, dass eure Liebe verloren geht

Schlechte Phasen kennt jede (Langezeit-)Beziehung. Woher aber weiß man, ob es nochmal besser und die Liebe wieder stärker wird? Ist es wirklich die große Liebe oder hat er/sie etwa nur Angst vorm Schluss machen? So erkennst du, dass es Zeit ist, deine Liebe gehen zu lassen. 

1. Totale Genervtheit

Das Schmatzen, die Art wie er Hallo sagt, ihre Klamotten, die überall rumliegen, sein ewiges Play-Station-Spielen… Egal, was er oder sie macht, du bist nur noch genervt. Du kannst gar nicht mehr liebevoll auf deinen Partner oder deine Partnerin schauen. Auch wenn du dich richtig anstrengst, fällt dir nichts ein, was du an ihm liebst.

Auch interessant: Welche Rolle spielt die Frage nach Sexualpartnern in der Beziehung? Großes Geheimnis oder kein Problem? Hier erfährst du alle spannenden Infos. Außerdem verraten wir dir die drei Mythen über die Seelenliebe in einer Partnerschaft

Anzeige

2. Getrennte Leben

Wenn ihr euch Nachrichten schickt, dann geht es meist um Organisatorisches: Bringst du Klopapier mit? Wann fahren wir zu deinen Eltern? Eure Kommunikation ist oberflächlich. Niemand bemüht sich um Zeit zu zweit - und manchmal denkst du, dass ihr eigentlich eher in einer Zweck-WG als in einem liebevollen Zuhause lebt.

3. Keine Intimität

Sexflauten sind nichts Ungewöhnliches, wenn man länger zusammen ist. Aber wenn seit Wochen und Monaten gar kein Verlangen nacheinander da ist - nicht mal nach Kuscheln - ist das wirklich kein besonders gutes Zeichen.

Wusstest du, dass die Langeweile im Liebesleben mit dem Lebensstil zu tun haben könnte? Alle Infos dazu hier. Schlechtes Bauchgefühl, dass er/sie fremdgeht? Wir verraten dir, an welchem Merkmal du erkennst, ob jemand untreu ist.

War es wirklich nur einmalig? Dieses Merkmal verrät, ob jemand untreu ist

Anzeige

4. Voll im Mecker-Modus

Wann war das letzte Mal, dass du etwas Nettes über deinen Schatz gesagt hast – zu ihm/ihr oder über ihn/sie? Wenn du seit langem nur noch meckerst und lästerst und es dir schwerfällt, Komplimente zu machen, dann sollten alle Alarmglocken schrillen. Jeder Liebesbeweis ist eine Qual? Oh oh!

Auch interessant: Was es wirklich bedeutet, wenn er NICHT „Ich liebe dich“ sagt. Du wolltest schon immer wissen, was in einer Beziehung der Kosename über euch aussagt? Hier haben wir die Antworten. 

5. Pläne machen? Nein, danke!

Wenn du an deinen nächsten Urlaub denkst, dann stellst du dir nicht vor, wie ihr zusammen verreist. Bei einer Familienfeier in drei Monaten zuzusagen, fällt dir ultra schwer. Und selbst das Wochenende möchtest du eigentlich lieber allein oder mit Freund:innen verbringen, statt etwas mit ihm oder ihr zu planen. Plötzlich fallen die jede Menge Gründe ein, warum es toll ist, Single zu sein?

Warum geht Liebe verloren? 5 mögliche Gründe!

Wer kann schon so genau sagen, warum sich Gefühle ändern? Aber es gibt Ursachen, die oft zu emotionalen Turbulenzen führen:

1. Wenn sich ein:e Partner:in nicht mehr um den anderen bemüht, weil er oder sie die Beziehung für selbstverständlich hält, führt das auf Dauer zu Frust - und zum Entlieben.

2. Habt ihr eigentlich geplant, Kinder zu bekommen und jetzt hat es sich eine:r anders überlegt? Das ist ein richtiger Killer für Liebesgefühle!

3. Betrug, Hintergehen, Verrat – ein Vertrauensbruch wie Fremdgehen lässt sich nur schwer verdauen und führt oft zu Liebesverlust.

4. Wenn sich der Alltag breit macht, kann die Langeweile auch dazu führen, dass man das Interesse am Gegenüber verliert.

5. Lässt man sich gehen, sei es optisch oder vom Verhalten allgemein, dann wird es schwierig, die Liebe am Leben zu halten.

Verlorene Liebe: Was tun, wenn die Liebe nicht mehr da ist?

Du bist dir sicher, dass deine Beziehung am Ende ist und die Liebe nicht wiederkommen wird? Das tut weh. Den Schmerz solltest du auch zulassen und um die vergangenen Gefühle trauern. Im besten Fall hast du ein klärendes Gespräch mit deinem oder deiner Ex geführt und verstanden, welchen Anteil du trägst am Scheitern eurer Beziehung - und auch, wofür du nichts kannst. So oder so: Versuch zu akzeptieren, was ist, denn erzwingen lassen sich Gefühle bekanntlich ja eh nicht. Wie du eine Trennung am besten verarbeitest, ob eine Beziehungspause eine gute Idee ist oder wann du bereit für eine neue Liebe bist, verraten wir dir hier.

6 Tipps zum Loslassen: So löst du dich von verlorener Liebe

Liebeskummer ist (Verzeihung!) ein Arschloch! Da hilft kein Schönreden, da muss man durch. Alles, was dir jetzt gut tut, darf sein:

1. Die Nächte durchfeiern, literweise Eis essen, spontan verreisen - was auch immer den Herzschmerz lindert, ist erlaubt. Nur bitte nicht übertreiben und wissen, dass irgendwann auch diese Phase vorbei sein sollte, und zwar genau dann, wenn dein Selbstmitleid anfängt, dich anzuöden.

2. Halt dir vor Augen, was dir in deiner Partnerschaft gefehlt hat. Rückblickend verklären wir nämlich vieles!

3. Sei sicher, dass du alles getan hast, was du konntest, um eure Liebe wiederzubeleben und akzeptiere dann, dass es nicht sein sollte.

4. Sprich mit Freund:innen darüber, die ehrlich zu dir sind und dich daran erinnern, dass du schon lange nicht mehr glücklich warst.

5. Kontaktabbruch ist, zumindest wenn die Trennung noch frisch ist, eigentlich immer eine gute Idee, um sich emotional zu distanzieren.

6. Lebe im Jetzt! Das bedeutet, dass die Liebe gerade nicht da ist. Was irgendwann mal sein wird, weißt du nicht. Und es ist für den Moment auch nicht wichtig.

Wenn man an der verflossenen Liebe noch hängt: Was tun?

Wie lange es dauert, bis man über die Ex-Liebe hinwegkommt, ist super individuell. Wenn dein Herzschmerz aber nur noch schlimmer wird, dann vertrau dich bitte anderen an. Vielleicht wirst du feststellen, dass andere auch noch an ihren Ex-Partner:innen hängen. Zu wissen, dass man mit seinen Gefühlen nicht allein ist, macht alles besser! Wegen Liebeskummer Hilfe in einer Therapie zu suchen, ist übrigens auch nicht ungewöhnlich und wahrscheinlich der beste Weg, sich mit der gescheiterten Beziehung auseinanderzusetzen.

Wie kann ich meine verlorene Liebe zurückerobern?

Das kommt ganz darauf an, was dazu geführt hat, dass eure Liebe erloschen ist. War Untreue im Spiel? Emotionale Distanz oder Bindungsangst? Langeweile? Für jedes Gift gibt es ein Gegengift, aber die eigentliche Frage ist doch: Willst du wirklich jemanden zurückerobern, der oder die dich nicht mehr liebt? Alles, was man hätte ändern können, um die Beziehung zu retten, hatte seine Zeit. Ist die verstrichen, hat das auch seinen Grund.

Verlorene Liebe meldet sich wieder - was tun?

Frag dich ehrlich, ob du Kontakt zu deinem oder deiner Ex möchtest. Ist die Antwort nein, dann sag das ganz deutlich und lass dich nicht auf Annäherungsversuche ein. Lautet deine Antwort hingegen ja, dann solltest du dich fragen: Warum? Willst du ihn oder sie zurück, dann vergiss bitte nicht, dass ihr schonmal gescheitert seid und ein neuer Versuch nur gelingen kann, wenn ihr eure Probleme ehrlich geklärt habt. Alles andere wäre einfach nur Energie- und Zeitverschwendung!

Mehr News und Videos
Zurück zum Ex? Gründe für und gegen ein Liebescomeback
News

Zurück zum Ex? 5 Gründe, die dafür und dagegen sprechen

  • 04.03.2024
  • 09:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group