Teilen
Merken
Paula kommt

Vibro-Ei: Wie verwende ich es richtig?

Staffel 219.09.2018 • 14:55

Paula erklärt, wofür das Vibro-Ei wirklich hilfreich ist! Denn nicht nur zur Befriedigung, sondern auch zum Trainieren des Beckenbodens kann dieser kleine Helfer gut sein.

Paula Lambert erklärt, wofür das Vibro-Ei wirklich hilfreich ist! Denn nicht nur zur Befriedigung kann dieser kleine Helfer gut sein.

Vibro-Ei: Was ist das?

Das Vibro-Ei ist ein Sexspielzeug, von dem du dich an der Supermarktkasse oder im Kino verwöhnen lassen kannst, ohne dass es jemand mitbekommt. Der Clou: Bei dem Sex Toy handelt es sich um einen kleinen Vibrator in Form eines Eis, der vaginal oder anal eingeführt wird. Oftmals sind die Mini-Vibratoren mit mehreren Vibrationsstufen ausgestattet und lassen sich über einen Reizregler oder eine Fernbedienung steuern.

Neben der inneren Stimulation bieten sich Vibro-Eier auch zur Stimulierung äußerer erogener Zonen wie der Brustwarze an. Im Handel ist das Spielzeug für Erwachsene in verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen Materialien erhältlich.

Vibro-Ei zur Stärkung des Beckenbodens

Doch die vibrierenden Eier können mehr als befriedigen, wie Expertin Paula Lambert erklärt. Laut Paula Lambert sind Vibro-Eier nämlich vor allem eine Freude für den Beckenboden. Warum? Weil durch den Versuch, die Eier in der Vagina zu halten, die Muskeln im Bereich des Beckenbodens fabelhaft trainiert werden. Schon aus diesem Grund seien Vibro-Eier eine feine Sache.

Aber was ist, wenn Frauen das Vibro-Ei nutzen, um zum Orgasmus zu kommen, doch dieser ausbleibt? In diesem Fall empfiehlt Paula Lambert den Betroffenen im Video, auf klitorale Stimulationsmethoden zurückzugreifen, um erfolgreich zum Höhepunkt zu kommen.