"Man kann eine Paartherapie ruhig anfangen, bevor die Krise da ist."

Sie gelten als Fachfrau in Sachen Sex und haben zu dem Thema auch mehrere Bücher verfasst. In Ihrer neuen Reihe "Paulas Paarexperiment – Letzte Chance für die Liebe" geht es allerdings nicht um die schönste Nebensache der Welt, sondern Sie kümmern sich um Paare, deren Beziehung am Scheideweg steht. Haben wir Sie als Erotik-Expertin verloren?

Paula Lambert: "Ich habe immer gesagt, dass Sex für mich nur die Spitze des Eisberges ist und das wirklich Interessante darunterliegt: unsere Wünsche, Hoffnungen, die Art, wie wir Beziehungen führen. Insofern habe ich nur mein Spielfeld erweitert, also alles in Ordnung!"

Beziehungsrettung durch Fremd-Dating, das ist das Kernelement von "Paulas Paarexperiment – Letzte Chance für die Liebe": Wie soll das funktionieren?

Paula Lambert: "Es geht nur darum, den Blickwinkel zu verändern. Wie fühle ich mich in meiner Partnerschaft? Wie verhalte ich mich und wo liegen sogar vielleicht auch falsche Verhaltensmuster bei mir, die ich immer dem anderen ankreide? Und natürlich geht es auch darum, dem Druck mal ausweichen zu können, einfach einen schönen Nachmittag oder Abend zu haben und sich wieder selbst wahrzunehmen. Am Ende kann es dann natürlich vorkommen, dass man beginnt, den Partner zu vermissen."

Woran scheitern Ihrer Erfahrung nach die meisten Beziehungen?

Paula Lambert: "Ganz klar an der mangelnden Kommunikation und an falscher Erwartungshaltung, auch sich selbst gegenüber. In den meisten Fällen verlangt eine Beziehung ein großes Maß an Selbstreflexion. Weil das aber sehr anstrengend ist, lassen es die meisten lieber bleiben."

Sie sagen: Gute Kommunikation ist die Basis einer funktionierenden Paarbeziehung. Was genau verstehen Sie darunter?

Paula Lambert: "Das schlichte ‚Miteinander in Kontakt bleiben‘. Nichts ist wichtiger für das Gelingen. Das muss man aber trainieren, nicht jeder beherrscht das aus dem Effeff. Dafür sind zum Beispiel Paartherapien gut, die man ruhig anfangen kann, bevor die Krise da ist."

Ist Reden wichtiger als Sex?

Paula Lambert: "So schwer es mir fällt zu sagen: Ja. Paare, die nur auf der sexuellen Ebene funktionieren, haben meist eine trübe Bilanz in Sachen Glücksmomente."

Als Partnerin, zweifache Mutter und Besitzerin zweier Hunde wissen Sie selbst, wie schwer es ist, im turbulenten Alltag Zeit für ein ruhiges oder gar inniges Gespräch auf Augenhöhe mit dem Lebensgefährten zu finden. Wie lösen Sie persönlich dieses Problem?

Paula Lambert: "Man muss sich zwingen, Redezeit freizumachen. In der klassischen Paartherapie macht man das zum Beispiel sonntagabends: Jeder darf eine Viertelstunde reden. Besser noch ist es, jeden Tag Gedanken auszutauschen. Das versuchen wir, auch wenn manchmal der Alltag dazwischenfunkt."

"Paulas Paarexperiment – Letzte Chance für die Liebe" – am 25. September und 2. Oktober, 20:15 Uhr, auf sixx und auf Joyn.