Clip

Sweet & Easy - Enie backt

Medoviktorte: Russische Honigtorte

Gemeinsam mit Model Stefanie Giesinger zaubert Enie eine russische Medoviktorte - mit extra viel Honig! Die dürft ihr euch nicht entgehen lassen.

Zutaten fürPortionen

1 FUER DEN TEIG:
3 Eier
6 ELHonig (klar, kräftiger Geschmack, z.B. Waldhonig)
150 gButter
300 gZucker
1 PaeckchenBackpulver
1 PriseSalz
600 gMehl
1 FUER DIE CREME:
200 gZucker
200 gButter
500 mlMilch
2 ELSpeisestärke

Folge8_SteffiGiesingerTorte_Zutaten

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen
  • Eier mit dem Handrührer schlagen
  • Danach den Honig, 150g Butter in kleinen Stücken, Zucker, Backpulver und das Salz dazugeben und leicht vermischen
  • Das Ganze über einem Wasserbad erwärmen und aufschlagen, bis es das dreifache Volumen hat
  • 200g Mehl in eine Schüssel geben und langsam die warme aufgeschlagene Masse dazugeben
  • Dann das restliche Mehl dazugeben und einen Teig kneten
  • Aus der Teigrolle 10 kleine Fladen formen und diese warmhalten (z.B. in der Schüssel über dem Wasserbad)
  • Jeweils einen Teigfladen nehmen und diesen in Kreisform ausrollen (Eine Untertasse als Maß nehmen)
  • Alle 10 Teige sollten die gleiche Form haben
  • Dann alle Teigkreise ca. 5 Minuten nacheinander backen
  • Sie sollten hell bis goldgelb sein, bitte darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden
  • Falls beim Backen Blasen entstehen, einfach flach drücken oder durchstechen, damit die Luft austreten kann
  • Alle gebackenen Teige auskühlen lassen

Für die Creme:

  • Für die Zubereitung der Creme 300ml Milch aufkochen
  • 200 g Butter (Zimmertemperatur) in kleinen Stücken und 200g Zucker dazugeben
  • Den Rest der Milch mit 2 EL Speisestärke verrühren und zur heißen Milchcreme in den Topf geben
  • Alles gut vermischen und langsam aufkochen, bis es dickflüssig wird

Fertigstellung:

  • Dann wird die Torte gebaut: Neun der gebackenen Kreisteige mit der Creme bestreichen und aufeinanderstapeln
  • Den Tortenturm mit der restlichen Creme ummanteln
  • Den zehnten gebackenen Teig, der übrigbleibt, fein zerkrümeln und über den Kuchen oben sowie an den Seiten streuen
  • Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen, ziehen lassen und kühl servieren

Ideen für Extras:

  • Das ist ein Originalrezept. Die Creme könnte man noch mit Vanillezucker oder Vanilleessenz pimpen
  • Wer mag, könnte auch noch etwas Dulce de Lecce oder Milchmädchen Karamell dazugeben
  • Zu den Teigfladenbröseln könnte man noch etwas braunen Zucker, Zitronenabrieb und frisch gemahlene Walnüsse mischen

 Für wahre Torten-Liebhaber gibt es in unserem Torten-Special noch mehr tolle Rezepte! Für alle, die es lieber schokoladig mögen, haben wir einen Schokokuchen mit Himbeeren für euch.

Noch mehr leckere Rezepte:

Sweet & Easy - Enie backt

Enies 4 Viertel Kuchen

Heute zaubert Enie aus einem Teig vier ganz unterschiedliche Küchlein. Zusammengesetzt ergeben sie einen großen, runden, bunten Kuchen.

Sweet & Easy - Enie backt

Hefezopf gefüllt mit Cranberrys

Enie liebt Hefeteig - da darf der geschlungene Zopf mit Cranberrys gefüllt auf keinen Fall fehlen. Mmh... lecker!

Sweet & Easy - Enie backt

Mürbeteig-Kekse mit eigenem Stempel!

Enie zeigt auch wie ihr leckere Kekse aus Mürbeteig backt und ihnen noch euren eigenen Stempel aufdrückt!

Sweet & Easy - Enie backt

Pizza mit Lorbeer und Frühlingszwiebeln

Belegt mit einer herzhaften Soße aus frischen Tomaten, verfeinert mit aromatischen Lorbeer und abgerundet durch Frühlingszwiebeln. Ein Pizzagenuss der besonderen Art für alle die es etwas ausgefallener lieben.

Sweet & Easy - Enie backt

Englische Scones

Bei einer Tea-Time darf der englische Klassiker nicht fehlen: Scones werden mit Clotted Cream und Marmelade serviert und passen wunderbar zu einer Tasse schwarzem Tee. Hier geht´s zum Rezept.