Leckere Rhabarberkuchen im Überblick

Rhabarberkuchen – der saftige Frühlingsbote

Sauer macht lustig: ein Rhabarberkuchen bereitet Gästen große Freude. Daher darf der Gute-Laune-Lieferant während der Saison in keiner Hobbybackstube fehlen. Hier gibt es das einfache Grundrezept und hilfreiche Tipps.

Einfaches Grundrezept für Rhabarberkuchen

Zutaten für eine Springform

750 g Rhabarber, 250 g Mehl, 150 g Zucker, 150 g weiche Butter, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Backpulver, etwas Puderzucker und Mehl und Fett für die Form

Und so funktioniert's:

  • Zuerst Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Butter mit einem Handrührgerät so lange rühren, bis sie eine schaumige Konsistenz hat. Dann Zucker, Vanillezucker und nach und nach Eier hinzufügen. Zum Schluss Mehl und Backpulver zum Teig geben und alles gut miteinander vermischen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen. Springform einfetten und mit einer dünnen Mehlschicht benetzen. Nun den Teig in die Form füllen und gut verteilen.
  • Die Rhabarberstücke auf der Oberfläche des Teiges platzieren. Darauf achten, dass die Stücke etwas in dem Teig versinken.
  • Den Kuchen im unteren Drittel des Backofens für ca. 45 Min. backen. Herausnehmen und mit fein gesiebtem Puderzucker bestreuen.

Rhabarberkuchen mit Pudding

Weich gebettet: Rhabarber macht auch auf Vanillepudding eine tolle Figur. Die cremige Extraschicht besteht aus Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker und ist schnell zubereitet. Einfach auf den Teig geben und glattstreichen. Anschließend die Rhabarberstücke gleichmäßig darauf verteilen. Ein Rhabarberkuchen mit Pudding eignet sich für eine Springform oder für ein Blech. 

Tipps und Tricks für den perfekten Rhabarberkuchen

  • Regel #1: Rhabarber muss aufgrund seines Oxalsäuregehalts immer geschält werden. Hierzu setzt du das Messer am Anfang an und ziehst es bis nach oben.
  • Rhabarber-Vielfalt: Rhabarber lässt sich prima mit Obst kombinieren. Besonders gut eignen sich süße Erdbeeren. Auch eine Komposition aus Himbeeren und Rhabarber ist ein Traum.
  • Immer parat: Da die Rhabarber-Saison ziemlich kurz ist, ist die Lagerung im Tiefkühlfach eine gute Idee. Die Stängel einfach putzen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.