Marmorkuchen

Marmorkuchen – Wer kann diesem Klassiker widerstehen?

Marmorkuchen – ein Klassiker, der alle begeistert! Ein einfaches Grundrezept sowie hilfreiche Tipps und Tricks für den perfekten Genuss findest du hier.

Einfaches Marmorkuchen Grundrezept

Zutaten für eine Kastenform (Ø 30 cm)

200 g Zucker, 200 g weiche Butter, 300 g Mehl, 4 Eier, 8 EL Milch, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz sowie 15 g Kakaopulver, 1 EL Zucker, 3 EL Milch und 150 g Schokoglasur

Und so funktioniert's:

  • Backofen auf 175° C vorheizen. Butter mit 200 g Zucker und der Prise Salz mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.
  • Eier nacheinander zugeben und für jeweils 1 Minute unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit 8 EL Milch unterrühren.
  • Zwei Drittel vom Teig aus der Schüssel nehmen. Kakaopulver mit 1 EL Zucker vermischen und mit 3 EL Milch in den restlichen Teig rühren.
  • Die Kastenform fetten und mit der Hälfte des hellen Teiges füllen. Als Nächstes den Schoko-Teig und abschließend den hellen Teig in die Form füllen. Für die Marmorierung eine Gabel spiralförmig durch alle Teigschichten ziehen.
  • Den Marmorkuchen für 50-60 Minuten (unteres Drittel) backen. Circa 10 Min. in der Form stehen lassen, auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen. Die Kuchenglasur schmelzen (siehe Packungsanweisung) und über den Marmorkuchen pinseln.

Marmorkuchen – Kastenform, Gugelhupf oder vom Blech?

Marmorkuchen kann viel mehr als nur Kastenform! In einer Gugelhupf-, Spring- oder Kranzform setzt du den beliebten Kuchen perfekt in Szene. Für mehr Abwechslung sorgt eine Blechform. Bei dieser Variante lässt sich der Kuchen in viele kleine Stücke teilen – perfekt für ein süßes Buffet auf einem Geburtstag. Denke daran, dass sich die Backzeit verringern kann.

Tipps und Tricks für den perfekten Marmorkuchen

Aufgepasst! Die folgenden Tipps sorgen für das gewisse Extra:

  • Extra saftig: Es ist wichtig, die Eier nach und nach dazuzugeben und mindestens 1 Minute lang einzurühren. So wird der Teig schön locker.
  • Perfekt marmoriert: Einige bevorzugen anstelle einer Gabel einen Holzspieß – probiere am besten beide Helferlein aus.
  • Wolkige Aussichten: Wie wäre es mit Puderzucker als Topping? Verwende dabei ein feines Sieb, damit der Kuchen hauchzart bestäubt wird.