Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN KÄSEKUCHEN
10 Eier
375 gQuark
75 gsaure Sahne
150 gMascarpone
50 gButter, flüssig
225 gMilch
115 gMehl
40 gStärke
215 gZucker
½ Zitrone, Abrieb davon
½ Vanilleschote
1 Prise Salz
0 FÜR DIE VANILLE-MASCARPONE-MOUSSE
12 gGelatine
400 gSahne
4 Eigelbe (80g)
80 gZucker
400 gMascarpone
½ Vanilleschote
0 FÜR DAS MANGO-PASSIONSFRUCHT-GELEE
40 gZucker
150 gPassionsfruchtpüree Boiron
1 reife Mango
7 gGelatine
0 FÜR DIE BUTTERCREME
400 gweiche Butter
400 gPuderzucker
1 Tropfen gelbe oder orange Lebensmittelfarbe
1 Mango (Deko)
1 Passionsfrucht (Deko)
1 Handvoll Beeren (Deko)
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 125 Minuten

Dreistöckiger Käsekuchen: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1: Zubereitung der Käsekuchen

Den Ofen vorheizen und vier Backringe mit Alufolie einschlagen.

In einer großen Schüssel Quark, Mascarpone, saure Sahne und flüssige Butter glatt verrühren. Dann die Eier trennen und die Eiweiße in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben (noch nichts damit machen). Anschließend die Eigelbe zum Quark-Mascarpone-Mix geben und den Abrieb einer halben Zitrone dazu geben. Zum Schluss das Mark einer halben Vanilleschote hinzugeben  und alles glattrühren.

In einem Messbecher Stärke, Mehl und 100 g Zucker mischen, die Milch dazugeben und mit dem Pürierstab glatt mixen. Mehl dabei ggf. vom Rand lösen, damit später keine Klümpchen entstehen. Den Mehl-Milch-Mix nun in den Eigelb-Quark-Mischung rühren und beiseite stellen.

Dann die Eiweiße mit einer Prise Salz nun in der Küchenmaschine mit dem restlichen Zucker (etwa 115 g – nach und nach dazugeben) steif aufschlagen. Sobald der Schnee auf dem Finger stehen bleibt, den Eischnee zuerst mit der Quarkmasse etwas angleichen. Erst dann den Eischnee in die Quarkmasse geben und vorsichtig unterheben.

Schritt 2: Käsekuchen backen 

Die Ringe mit jeweils 400 g der Masse befüllen und ggf. glattstreichen. Die Formen auf 2 Backbleche aufteilen und im Ofen so platzieren, dass beide Bleche nach oben genug Platz haben. Den Käsekuchen anschließend für etwa 25-35 Minuten backen. Dabei den Timer sicherheitshalber auf 20 Minuten stellen.

Tipp: Sollte die Masse reißen, die Bleche kurz aus dem Ofen nehmen und nach 5 Minuten wieder reinstellen.

Wenn die Masse nicht mehr glänzt, in der Mitte nicht mehr wabbelt und mittig auch hochgekommen ist, sind die Böden fertig. Die fertig gebackenen Käsekuchen 10 Minuten ausdampfen lassen.

Schritt 3: Vanille-Mascarpone-Mousse herstellen

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Sahne, Eigelbe, Vanille-Mark und Zucker in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem, gleichmäßigem Rühren erwärmen (ruhig rühren, nicht aufschlagen). Wenn die Masse ganz leicht andickt, sofort von der Platte nehmen und kurz weiterrühren. Dann die Gelatine sorgfältig ausdrücken und unterrühren. Diesen Creme-Fond nun auf ein Blech streichen, mit Frischhaltefolie bedecken und im Froster runterkühlen, bis die Creme kalt ist und geliert.

Schritt 4: Mango-Passionsfrucht-Gelee herstellen

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Passionsfruchtpüree in eine Schüssel wiegen und etwa 1/3 mit dem Zucker in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und darin auflösen und beiseite stellen. Dann die Mango schälen und ca. 2/3 der Mango in sehr feine Würfel schneiden. Diese nun in das Passionsfruchtgelee geben.

Die Mini-Muffinformen auf eine große Tortenscheibe oder Brett stellen und die Gelee-Mischung so einfüllen, dass die Förmchen ca. halbhoch gefüllt sind. Im Froster auskühlen und hart werden lassen.

Schritt 5: Komponenten vorbereiten

Einen 16er Tortenring auf eine Tortenscheibe stellen und mit der 15cm hohen Tortrenrandfolie auskleiden.

Den angelierten Creme-Fond kurz glattrühren und mit dem Handrührgerat Fond und Mascarpone miteinander etwa 2 Minuten aufschlagen, bis die Masse leicht hell und cremig wird (nicht zu lange, sonst kann sie sich trennen). Die fertige Vanille-Mascarpone-Mousse nun kurz in den Kühlschrank stellen.

Die Käsekuchen aus dem Froster holen und aus der Form lösen. Es werden drei Böden benötigt – ein Boden ist Reserve, falls beim Einsetzen etwas zerbricht.

Schritt 6: Böden einsetzen

Den ersten Boden in den Ring setzen und mit einer Kelle eine dünne Schicht Vanille-Mascarpone-Mousse darauf verteilen.

Die gefrorenen Gelee-Formen einzeln aus der Form lösen und dicht an dicht auf der Mousse einlegen. Darauf wieder etwas Vanille-Mascarpone-Mousse aufstreichen und den nächsten Boden auflegen. In dieser Reihenfolge weiterschichten und den letzten Boden auflegen.

 Anschließend die Torte in den Kühlschrank stellen.

Schritt 7: Herstellung der amerikanischen Buttercreme

Die weiche Butter und den Puderzucker in der Küchenmaschine hell und schaumig schlagen lassen. Rand und Boden mit Stielschaber ankratzen. Buttercreme mit der Farbe Gelb oder Orange einfärben, so dass eine mango-farbende Buttercreme entsteht.

Schritt 8: Käsekuchen einstreichen und dekorieren

Die ausgekühlte Torte aus der Form lösen und die Tortenrandfolie ablösen. Die Torte sauber mit der amerikanischen Butter bestreichen und erneut im Eisfach kühlen.

Die Torte mit 2 Winkelpaletten auf die Servierplatte setzen. Für die Deko, Mangostückchen auf der Torte nach Belieben verteilen.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Torten-Rezepte: 

Weitere Käsekuchen-Rezepte: