Zutaten fürPortionen

200 mlSahne
500 gSauerkirschen
400 gMehl
350 gweiche, fast flüssige Butter
7 Eier (schaumig gerührte)
2 ELKakaopulver
1 Pck. Backpulver
250 gZucker
1 Prise Salz
100 gdunkle und weiße Kuvertüre
0 FÜR DIE PUDDING-CREME
200 gButter
100 gZucker
500 mlMilch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Donauwelle: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1: Grundteig herstellen

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Die sehr weiche Butter cremig schlagen und den Zucker und ein Ei hinzugeben und gut verrühren. Dann die restlichen Eier hinein und mit dem Handrührgerät schön vermengen und schaumig aufschlagen. Nun auch das Mehl und das Backpulver dazu geben und zum Schluss die Sahne dazugeben.

Schritt 2: Teig teilen und fertigstellen

Die Hälfte der hellen Teigmasse auf dem Backblech glatt streichen. Anschließend zur anderen Hälfte des Teiges mit 2 EL Kakao mischen, sodass sie sich braun färbt. Dann auf dem hellen Teig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Die Sauerkirschen auf dem dunklen Teig verteilen. 

Schritt 3: Blechkuchen backen 

Im Ofen bei 175 Grad (Ober- Unterhitze oder Umluft) für 30 Minuten backen. Anschließend den Kuchen abkühlen lassen.

Schritt 4: Pudding-Masse zubereiten

Den Pudding nach Packungsanweisung kochen. Zeitgleich die Butter schön lang schaumig und luftig aufschlagen bis sie fast weiß ist. Nun unter Rühren den leicht abgekühlten Pudding zur cremigen Butter geben.

Dann die Pudding-Buttercreme auf dem gebackenen, abgekühlten Boden verteilen

Schritt 5: Donauwelle glasieren und fertigstellen

Schokoladen Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen und mit einer Gabel leichte Wellen ziehen. Weiße Kuvertüre leicht drüber raspeln.

Die Schokoschicht erkalten lassen bis sie hart ist und dann servieren.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Kuchen: