Enie backt

Leckere Eispeise mit Früchten

Cranberry-Clafoutis mit Minze

Heute dreht sich alles um das Ei! Eierkuchen kennt jeder, aber wie sieht es mit den französischen Clafoutis aus? Dabei handelt es sich um einen Eierkuchen-Auflauf aus dickem Crêpe-Teig. Enie kombiniert diesen französischen Klassiker mit Cranberries und frischer Minze. Fruchtig, frisch und unglaublich lecker!

30.05.2017
Zutaten für 1 Gratinform und 4 Personen:
Für den Teig:
500 g Cranberries
130 g Honig
4 Eier
2 Vanilleschoten
0 Abrieb von 2 Zitronen
200 g Mehl
300 ml Milch
Außerdem:
0 Butter für die Form
0 Minzblätter zum Garnieren
0 Zimtzucker und Puderzucker zum Bestäuben

Schritt 1:

Die Eier mit 90 g Honig, dem Vanillemark, Zitronenabrieb, Mehl, Milch und 2 Prisen Salz zu einem Teig (wie einen Pfannkuchenteig) verrühren. Den Teig etwa 20 Minuten quellen lassen.

zutaten_Cranberry-Clafoutis mit Minze

Schritt 2:

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Form ausbuttern. Den Teig in die Form gießen und die Cranberries darauf verteilen, den restlichen Honig darüber verteilen.

Schritt 3:

Die Clafoutis im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten goldbraun backen. Sofort nach dem Backen Zimtzucker aufstreuen und auskühlen lassen.

Die leicht ausgekühlten Clafoutis mit Minze garnieren und mit Puderzucker bestäuben. Am besten warm servieren. Schmeckt aber auch kalt.

Für die Auflauf-Fans unter euch haben wir noch ein leckeres Rezept, mit dem ihr garantiert immer punkten könnt. Eine Kombination aus Keksen, Äpfeln und Cranberries: Cookie-Crumble mit Äpfeln und Cranberries. Ein leckerer Keksauflauf, der schnell und einfach zu machen ist.

Neueste Rezepte