Anzeige
Wenn nur eine:r liebt

Einseitige Liebe: Darum ist er nicht in dich verliebt - und was du jetzt tun kannst

  • Aktualisiert: 29.02.2024
  • 19:00 Uhr
Du bist so richtig schwer verliebt, aber deine Liebe wird nicht erwidert. Das kannst du tun.
Du bist so richtig schwer verliebt, aber deine Liebe wird nicht erwidert. Das kannst du tun.© L Ismail/peopleimages.com - stock.adobe.com

Auch schon mal erlebt? Du bist richtig verknallt, aber deine Gefühle werden nicht erwidert? Aber warum verliebt man sich überhaupt einseitig und woran erkennt man das? Wir geben Tipps, wie du am besten mit Ablehnung umgehst und deinen Liebeskummer überwindest.

Anzeige

Einseitige Liebe: Was bedeutet sie?

Dich hat's erwischt: Du hast dich in jemanden verliebt und schwebst auf Wolke Sieben - nur auf der anderen Seite tut sich nichts. Der Mensch, für den dein Herz schlägt, zeigt gar keine Anzeichen, dass sich auch bei ihm/ihr Gefühle entwickeln. Vielleicht ahnt er/sie noch nicht einmal, wie es dir geht?

Unglücklich verliebt zu sein ist ein richtig fieses Gefühl, denn ändern kann man es nicht: Wen wir lieben, suchen wir uns nicht aus. Liebe erzwingen klappt schonmal gar nicht! Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich einseitig verliebt auch ziemlich hoch.

Übrigens gibt es keinen Unterschied zwischen einseitiger und unerwiderter Liebe. Beide Bezeichnungen meinen dasselbe: Eine Person liebt eine andere Person, die aber nicht zurückliebt. Eigentlich einfach - und dennoch furchtbar kompliziert.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Mit diesen Tricks verdrehst du ihm den Kopf

Psychologie: So entsteht einseitige Liebe

Du fragst dich: Warum verliebt man sich überhaupt einseitig? Es kann sein, dass du dich ganz simpel in einen Menschen verguckst, der einfach kein Interesse an dir hat. Vielleicht steht er/sie auf Dunkelhaarige, was du nicht bist? Es kann aber auch sein, dass du eine Bindungsangst mit dir rumschleppst: Du sehnst dich zwar nach einer Beziehung, hast aber gleichzeitig Angst davor. Also verliebst du dich unbewusst in Menschen, mit denen es gar nicht funktionieren kann, zum Beispiel weil er/sie bereits in einer Beziehung ist.

Zur einseitigen Liebe kann es auch kommen, wenn sich ein:e Partner:in trennt und beim anderen Teil der Beziehung noch Gefühle vorhanden sind. Oder wenn ein Machtgefälle besteht, etwa wenn man sich in den Chef oder die Chefin verliebt. Ein Klassiker in Sachen einseitige Liebe: Man veguckt sich in jemanden aus dem Freundeskreis. Aus lauter Angst davor, dass man die Freundschaft oder die ganze Gruppe sprengen könnte, weil die Gefühle unerwidert bleiben könnten, werden sie gar nicht erst ausgesprochen.

Du willst nicht sofort aufgeben? Wir haben ein paar Ideen, wie er sich doch noch verlieben könnte. Langsam stellst du fest, dass du immer denselben Typ datest? Das kannst du gegen Untyping tun. Dieser eine Mensch lässt dich einfach nicht los? Obwohl du weißt, dass er dir nicht gut tut, kannst du nicht anders, als ihn weiter zu lieben? Vorsicht, es könnte sein, dass es sich um deinen Kryptonit-Mensch handelt.

Anzeige
Du bist bereit für die neue Liebe?
News

Schmetterlinge im Bauch?

Ready to Mingle: 13 Anzeichen, dass du nach der Trennung bereit für die nächste Liebe bist

Vielleicht hast du mit deinem Ex Schluss gemacht, oder du bist gerade aus einem anderen Grund Single. Zum Glück hat das Single-Dasein ja durchaus auch seine schönen Seiten… Doch so sehr wir diese hoffentlich genießen, früher oder später gelangen die meisten von uns dann doch an den Punkt an dem wir uns fragen, ob wir bereit für eine neue Liebe sind.

  • 16.01.2024
  • 20:00 Uhr

5 Anzeichen: Daran erkennst du, dass Liebe einseitig ist

Er/Sie steht einfach nicht auf dich! Klingt logisch, ist aber gar nicht immer so einfach zu erkennen. Diese Anzeichen sprechen dafür, dass deine Liebe nicht erwidert wird:

  1. Wenn du ihn/sie sehen willst, dann musst immer du nach einem Treffen fragen. Andersherum ist es noch nie vorgekommen. Auf Antworten im Chat wartest du auch öfter mal Tage. Kommen sie dann, bleiben sie leider ohne weitere Nachfragen.
  2. Er/sie verschiebt Treffen last-minute und hat immer eine passende Ausrede dafür parat. Wenn ihr euch doch trefft, dann am liebsten zuhause, wo ihr niemand anderem über den Weg laufen könntet …
  3. Ihr habt tollen Sex, aber dabei soll es für ihn/sie auch bleiben. Nach eurem Schäferstündchen macht er/sie sich deshalb schnell vom Acker und will auch gar nicht kuscheln.
  4. Was du so treibst, wie deine Kindheit war, was deine Hobbys sind – das interessiert ihn/sie alles nicht. Und auch daran dich seinen/ihren Freunden vorzustellen, denkt er/sie gar nicht.
  5. Wenn es um Dates geht, die er/sie mit anderen Menschen hat, dann ist er/sie richtig offen und erzählt alles. Hauptsache du checkst, dass er/sie nicht an einer Beziehung mit dir interessiert ist.
Anzeige

Was kannst du tun, wenn die Liebe nur einseitig ist?

Auch wenn es Überwindung kostet: Such das Gespräch mit deinem Schwarm. Du wirst nur dann herausfinden, ob deine Liebe unerwidert bleibt, wenn du dir sicher bist, dass auf der anderen Seite gar keine Gefühle im Spiel sind. Hast du Angst vor Zurückweisung oder davor, dass dein Traum von einer gemeinsamen Zukunft zerplatzen könnte, wenn du der Wahrheit ins Gesicht blickst? Total verständlich! Nur leider ist das kein Fundament für eine gesunde Beziehung. Es lohnt sich also der Wahrheit und den Gefühlen auf die Spur zu gehen – immer!

Anzeige

6 Tipps zum Loslassen: So löst du dich von einseitiger Liebe

Wenn du dir sicher bist, dass deine Liebe unerwidert bleiben wird, dann heißt es jetzt: entlieben! Und das geht am besten so:

  1. Stärke deine Selbstliebe: Wenn man nicht zurückgeliebt wird, dann ist es ganz natürlich, sich selbst die "Schuld" dafür zu geben. Eins ist aber sicher: Du könntest nichts an dir ändern, dass ihn/sie dazu bewegen würde, sich doch noch in dich zu verlieben. Du bist smart, schön und witzig genug! Bleib also genau so wie du bist und konzentrier dich auf das, was dir gerade guttut, statt auf den Menschen, der gerade ganz woanders ist.
  2. Halte Abstand: … so gut das eben möglich ist! Ist er/sie ein:e Freund:in von dir, dann wird es schwierig, ist aber dennoch möglich. Bitte kein Social-Media-Stalking. Bilder von ihm/ihr auf deinem Smartphone werden jetzt gelöscht!
  3. Sei traurig: Nicht geliebt zu werden, ist ein schreckliches Gefühl, das an uns nagt. Das kann man nicht einfach so abschütteln. Erlaube dir also traurig zu sein, sprich mit deinen Freund:innen darüber - auch übertrieben viel. Sei dir aber auch bewusst, dass es weitergeht und du jemanden findest, mit dem/der es irgendwann sein soll.  Gib dich deinem Selbstmitleid also niemals vollends hin!
  4. Suche dir Ablenkung: Geh Keramik bemalen, schwitz beim HIIT oder tanz dir die Seele aus dem Leib. Sei unterwegs - und sei vor allem offen dafür, neue Leute kennenzulernen!
  5. Geh auf Ursachenforschung: Wenn es nicht das erste Mal war, dass deine Liebe unerwidert geblieben ist, dann frag dich, was für ein Muster dahintersteckt. So wirst du auch schnell erkennen: Es geht gar nicht um diese eine Person, sondern um dich - und daran kannst du dann arbeiten.
  6. Bleib positiv: Nur, weil es dieses Mal nicht sein sollte, verfluche nicht die Liebe an sich. Du bist liebenswert und es wird jemand kommen, der/die das genauso sieht!

Wie lange dauert einseitige Liebe?

Wenigstens eine Sache hat eine unerwiderte Liebe mit einer gescheiterten gemein: Der Liebeskummer unterscheidet sich nicht! Dein Herz ist gebrochen - so oder so. Wie lange es dauert, bis es wieder heilt, ist eine super individuelle Sache. Manche kommen schneller darüber hinweg, andere brauchen ewig. Das Wichtigste: Setz dich nicht unter Druck und glaub daran, dass es jeden Tag ein klitzekleines bisschen besser wird!

Mehr News und Videos
9 Faktoren entscheiden über die Partnerwahl
News

Diese 9 Faktoren entscheiden darüber, wen wir lieben!

  • 04.03.2024
  • 09:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group