Eine himmlische Familie

"Eine himmlische Familie": Auch Pastoren haben Familienprobleme

In "Eine himmlische Familie" werden Problemthemen wie Drogen, Gewalt, Rassismus und Co. behandelt. Eric Camden versucht den Mitgliedern seiner Gemeinde so gut wie möglich zu helfen, braucht manchmal aber selbst Hilfe mit seinen Kindern. Denn die rebellieren gegen die strenge Erziehung.

Christliche Werte spannend verpackt

Zusammen mit ihren Kindern leben Pastor Eric Camden und Ehefrau Annie in einer kalifornischen Kleinstadt. Eigentlich haben sie alles im Griff, bis Tochter Mary eine Knieverletzung erleidet. Die erste große Herausforderung für den Teenager, der nun nicht mehr Basketball spielen kann. Auch Sohn Matt kann den hohen Erwartungen der Eltern nicht immer gerecht werden und lehnt sich oft gegen sie auf. Eigentlich ist er aber ein verantwortungsvoller junger Mann, der seinen Geschwistern immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Den kann vor allem Mary gut gebrauchen: Nach überstandener Verletzung wird sie vom Team ausgeschlossen, weil ihre Noten zu schlecht sind. Sie randaliert in der Turnhalle und wird festgenommen. Als Strafe schicken Eric und Annie sie zu den Großeltern.

Aber auch die anderen Geschwister halten die Eltern auf Trab: Simon, eigentlich ein vernünftiger Junge, hat vorehelichen Sex und enttäuscht damit den konservativen Vater. Lucy wirkt zunächst etwas oberflächlich, will dann aber in die Fußstapfen ihres Vaters treten – nicht immer einfach. Ruth ist vor der Geburt der Zwillinge die Jüngste und bereitet dem Vater durch ihr Interesse an Jungs Kopfzerbrechen. Zum Glück hat der grenzenloses Vertrauen in Gott, der ihm durch jede Krise hilft.

"Eine himmlische Familie" bekommt viele Auszeichnungen

Nicht nur in den USA kommen die Werte der Camdens und ihre spannenden Alltagsstorys gut an. Die Serie läuft weltweit für ganze elf Staffeln. Danach ist für Stephen Collins, Catherine Hicks, Barry Watson, David Gallagher, Jessica Biel, Beverly Mitchell, Mackenzie Rosman und Nikolas sowie Lorenzo Brino trotz großem Erfolg Schluss.

Während die Serie lief, heimste sie viele Preise ein, unter anderem einen "ASCAP Film and Television Music Award" als "Beste Serie", einen "Kids' Choice Award" sowie mehrere "Teen Choice Awards".

Fazit: Auch wenn "Eine himmlische Familie" sehr christlich geprägt ist, bei den Fans kommt die Serie ziemlich gut an. Ganze elf Staffeln begeistern Eric Camden und seine Familie die Fans. Heute ist Jessica Biel nicht mehr nur als Mary bekannt, sondern auch als Ehefrau von Justin Timberlake.